Chronik

Man schrieb das Jahr 1919 als sangesfreudige Männer aus Althofen die „Arbeitersängerrunde“ gründeten. Erster Chorleiter war damals Sebastian Eberdorfer und erster Obmann Johann Cesar. Acht Jahre später trat der Chor unter dem Namen AGV Einklang Treibach in Erscheinung. Durch die Ereignisse im Jahr 1934 wurde der Chor zwangsweise aufgelöst, sämtliche Unterlagen und der größte Teil des Archivs beschlagnahmt und vernichtet.

Im Jahre 1947 wurde der Chor unter Jakob Drummel und Chorleiter Michael Ruhdorfer wieder aufgebaut. Schon zwei Jahre später entschloss man sich auch Frauen in den Chor aufzunehmen und den AGV zu einem gemischten Chor zu erweitern. Die Anschaffung der vereinseigenen Fahne im Jahre 1951 war zu damaliger Zeit einer der Höhepunkte in der Vereinsgeschichte.

Im Jahre 1970 wurde vom Vereinsvorstand eine Namensänderung beantragt. Seither trägt der Chor den Namen Volksliedchor Althofen-Treibach.
1984 übernahm Fr. Christine Kabas einen leider total überalterten Chor. Eine Verjüngung musste geschehen, was durch viel Fleiß und Mühe geschah. Jeden Mittwoch wurde geprobt und es verging keine Woche in der nicht ein neues Chormitglied zu begrüßen war. Nach ungefähr eineinhalb Jahren hatte der Chor 56 neue Lieder auftrittsreif einstudiert. Im Jahr 1985 legte man auch die Vereinsleitung in jüngere Hände. Dietmar Schwarz war einer jener, der den Chor gemeinsam mit Chorleiterin Christine Kabas als Obmann ganze 10 Jahre leitete.

1986 wurde eine einheitliche Tracht für den gesamten Chor angeschafft und 1989 das neue Vereinsabzeichen mit dem Gemeindewappen der Stadt Althofen geschaffen. 1994 bezog man ein eigenes Probelokal im Keller des Kulturhauses Althofen.

Seit dem Oktober 2001 hatte Alexander Schlintl die musikalische Leitung des Volksliedchor Althofen-Treibach über. Im November 2003 übernahm Doris Hofstätter die Agenden der Obfrau. Seit Jänner 2014 steht Ing. Jakob Feichter dem Chor als Chorleiter vor.

Im Mai 2006 wurde die erste CD mit dem Titel „z´sammsitz´n, anstimmen“ aufgenommen und die Homepage www.vlcalthofen.at ins Leben gerufen.

2009 anlässlich des 90-jährigen Geburtstages wurden die Männer mit neuen Kärntneranzügen eingekleidet und 2011 bekamen die Frauen endlich ihr langersehntes Sommerdirndl und der zweite Tonträger „Weglan“ wurde aufgenommen.

Der Volksliedchor Althofen-Treibach zählt heute zu einem der wichtigen Kulturträger der Stadt Althofen und stellt dies auch mit seinen zahlreichen Aktivitäten unter Beweis. Der Bogen spannt sich von Chorkonzerten, Kärntner Abenden bis hin zu Festakten und Messen und Einladungen bei anderen Chören im In- und Ausland.

Zwei große Veranstaltungen prägen das Chorleben. Dies sind, das alljährliche „Frühlingssingen“ und das mittlerweile zum Fixpunkt im Veranstaltungskalender der Stadtgemeinde Althofen gewordene „Wirtshaussingen“ am ersten Samstag im Oktober.

Unser Repertoire erstreckt sich über Volkslieder, Gospels, Spirituals, geistliche Chormusik, altes und neues Kärntner Liedgut und Liedern aus der Feldforschung in unserem regionalen Bereich.